Korb AMAHAI

€39,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Label Soeji

Gerollte Bananenfaser und ein einzigartiges Makramee-Flechtmuster aus Baumwollschnüren machen diesen Korb zum Schmuckstück deines Zuhauses!

Die Kombination dieser beiden natürlichen Materialien hat erfahrene Kunsthandwerker dazu inspiriert, für dich einen ganz besonderen und dennoch robusten Korb für viele Zwecke herzustellen. In den drei Größen lassen sich viele Gegenstände oder Pflanzen in deiner Wohnung verstauen und geben ihr einen gemütlichen Eindruck.

(Höhe (ohne Haltegriffe) x Durchmesser)

S: 36x30 cm; 1,10 kg

M: 40x35 cm; 1,40 kg

L: 44x40 cm; 1,60 kg

Aufgrund der Fertigung von Hand und natürlicher Variationen der Materialien können Größe und Gewicht leicht von den genannten Werten abweichen.

Sämtliche Materialien sind zu 100% frei von Düngemitteln, Pestiziden, Lacken und anderen Beschichtungen.

Hauptmaterial: Bananenfaser

Bei Bananenfaser handelt es sich um die Fasern der schichtartig aufgebauten Stämme landwirtschaftlich genutzter Bananenstauden. Die intensiv braune Färbung entsteht natürlicherweise, wenn die Fasern für etwa eine Woche unter der Sonne getrocknet werden. Danach werden die einzelnen Streifen zu den charakteristischen, etwa 6 mm dicken Strängen gerollt. Für dieses Material werden ausschließlich alte, absterbende Bananenstauden genutzt. So wird diesen Nutzpflanzen ein zweites Leben als formstabiles und robustes Ausgangsmaterial für viele handgefertigte Körbe hier bei Soeji ermöglicht. 

Weitere Materialien: Baumwolle

Dieser Korb wurde handgefertigt in Java, Indonesien.

"Bei der Auswahl unserer Produzenten vor Ort legen wir Wert auf faire Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen. In den Betrieben, von denen wir unsere Ware beziehen, arbeiten ausschließlich volljährige und erfahrene Kunsthandwerker. Bei der Herstellung wird auf gesundheitsschädliche Chemikalien gänzlich verzichtet. Da sämtliche Arbeitsschritte von Hand erledigt werden, werden durch den Produktionsprozess kaum Treibhausgasemissionen erzeugt. All dies stellen wir durch regelmäßige Besuche vor Ort und dauerhaften persönlichen Kontakt zu den Betrieben sicher."